Das Urtierchen, der Prinz und die Pelztasse

Aus Anlass der grossen Retrospektive im Kunstmuseum Bern (Juni bis Oktober 2006) entstand dieses Bilderbuch zum Werk der Künstlerin Meret Oppenheim (1913-1985). Kinder können darin das vielfältige Werk der Künstlerin entdecken. «Das Urtierchen, der Prinz und die Pelztasse» führt auf leicht verständliche und fantasievolle Art durch das vielfältige Werk Oppenheims, das Bilder, Skulpturen, Masken und Fotografien umfasst. Ein «Urtierchen» führt durch das Buch – die auf einem Faltblatt ausschneidbare Silhouette kann von den Kindern nach Belieben auf die verschiedenen Abbildungen gelegt werden. Das Faltblatt umfasst zusätzliche Abbildungen, die zu eigener Kreativität anregen. Eine kurze Biografie am Schluss informiert über das aussergewöhnliche Leben der Künstlerin.

 

Karin Lerch-Hirsig, Beat Schüpbach

Das Urtierchen, der Prinz und die Pelztasse 

Meret Oppenheim für Kinder

1. Auflage 2006 | 28 Seiten | 22,5 x 31,6 cm, Hardcover
ISBN 978-3-7225-0054-6

CHF 24.00

  • lieferbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1

Das Autorenteam

Karin Lerch-Hirsig

Geboren 1970, Primarlehrerin, Fachpatent Zeichnen an der Uni Bern, Unterrichtstätigkeit an der Unterstufe, seit 1995 Mitarbeiterin der Abteilung Kunstvermittlung / Museumspädagogik am Kunstmuseum Bern mit Schwerpunkt Unterstufe, Mittelstufe und Lehrerfortbildung, Organisation der Kinderangebote am Kunstmuseum Bern, Mitautorin verschiedener museumspädagogischer Publikationen.

 

Lebt in Worb, verheiratet, Mutter von drei  Kindern.

Beat Schüpbach

 

Geboren 1957, seit 1991 Mitarbeiter der Abteilung Kunstvermittlung / Museums-Pädagogik am Kunstmuseum Bern, Lehrer am Berufsvorbereitenden Schuljahr Biel, Autor und Herausgeber verschiedener Publikationen im Bereich Kunstvermittlung. Lebt in Münchenbuchsee, verheiratet und Vater von zwei Töchtern.

Auf spielerische und verständliche Art führt das Buch anhand zentraler Werke in das vielseitige Schaffen von Meret Oppenheim ein.“

Der Bund  



Vielleicht interessiert Sie auch?