Mode, Marken, Märkte - Globalisierung konkret

«Mode, Marken, Märkte» geht das Thema «Kleider» aus einer ganzheitlichen Perspektive an. In den ersten Kapiteln wird auf die Bedeutung der Kleider in unserer Gesellschaft eingegangen. Diese wird beeinflusst von Lebensstilen und schnelllebigen Modetrends. Das Buch gibt einen Überblick über die verschiedenen Marken, deren Positionierung und deren Zielgruppen. Im zweiten Teil wird der Bekleidungsmarkt von der Angebotsseite her beschrieben. Ein Kapitel widmet sich dem Strukturwandel bzw. Niedergang der Schweizer Textil- und Bekleidungsindustrie, ein anderes geht auf die Ursachen der ausgeprägten Globalisierung im Textilbereich ein. Damit verbunden sind Problematiken wie Billiglohnproduktion und Umweltverschmutzung. Das letzte Kapitel behandelt das Zusammenspiel von Natur und Chemie bei der Kleiderproduktion. Es vermittelt den Lernenden Bewusstsein beim Kleidereinkauf und zeigt eigene Handlungsmöglichkeiten auf.

 

Das Buch wird herausgegeben von der Erklärung von Bern, dem WWF und der Arbeitsgemeinschaft der Hilfswerke. Diese entwicklungspolitischen Organisationen beschäftigen sich in ihrem Alltagsgeschäft intensiv mit den Problematiken unserer Kleidungsbedürfnisse und lassen ihr Wissen in das vorliegende Werk einfliessen.

 

Das Werk wurde bereits 1995 erfolgreich herausgegeben und liegt nun in einer überarbeiteten und sehr attraktiven Fassung vor. Es dient als Arbeitsunterlage für Schülerinnen und Schüler beispielsweise als Teil des themenzentrierten Unterrichts oder im Rahmen einer Projektwoche. Ein Handbuch für Lehrpersonen erleichtert die Unterrichtsgestaltung.

 

Marcel Bühler, Elisa Fuchs

Mode, Marken, Märkte

Globalisierung konkret - Ein Arbeitsbuch

1. Auflage 2002, 167 Seiten, 17 x 24 cm, Broschur
ISBN 978-3-7225-0026-3

CHF 24.00

  • lieferbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1

Das Autorenteam

Marcel Bühler

Diplom-Volkswirt, Wirtschaftslehrer. Dr. Marcel Bühler ist Wirtschaftslehrer an der Zentralen Kaufmännischen Berufsschule Weinfelden. Als Lehrgangsleiter und Dozent am Weiterbildungszentrum in Weinfelden unterrichtet er Finanz- und Rechnungswesen, Betriebswirtschaftslehre und Volkswirtschaftslehre.

Elisa Fuchs

Elisa Fuchs (Dr. phil.) ist Programmleiterin der Schweizer Kulturprogramms Südosteuropa und Ukraine bei Pro Helvetia.  Von 1986-92 war sie verantwortlich für den Fachbereich Kultur bei der Erklärung von Bern EvB und gab zum ersten Mal eine Unterrichtseinheit zum Thema Kleider und Mode heraus.



Weitere Titel zum Thema